Flug mit der Lufthansa

Tag 1, Samstag: Mein erster Flug mit der Lufthansa von München nach Köln und im Anschluss meine erste Autofahrt.

Das war alles sehr spannend und aufregend für mich. Die mitgebrachte Flugtasche fand ich ja schon toll, trotzdem wurde ich im Auto in den Arm genommen. Das fand ich super und ich fühlte mich sehr geborgen. Endlich durfte ich auch das erste Mal fliegen. Am Flughafen in München fanden mich alle so süß, dass ich sogar bei der Kontrolle den Verkehr aufgehalten habe. Im Flugzeug angekommen hatten wir eine komplette 3er Reihe für uns alleine. Super, bei Start und Landung musste ich zwar runter auf den Boden aber während des Fluges durft ich neben Frauchen und Herren sitzen. Ein tolles Erlebnis. Ich hoffe, der nächste Flug wird genauso interessant.

Hundeschule

Tag 2, Sonntag:  Mein erster Tag in der Hundeschule.

Tja, noch nicht einmal einen Tag Ruhe haben mir die zwei gegönnt. Früh aufstehen war angesagt, ab ins Auto und in die Hundeschule. Als ich dort war, habe ich erst einmal allen gezeigt, dass ich nicht zurückhaltend bin. Der erste Eindruck war echt witzig, denn es waren ganz viele Welpen dort, die anders aussahen als ich. Aber egal, jetzt war spielen angesagt.  Okay, die Wochen danach stand auch LERNEN auf dem Stundenplan (kann ich ja verstehen, es kann ja nicht immer nur gespielt werden). Das war teilweise ganz schön anstrengend aber ich lerne ja für’s Leben und das ist es mir wert. Seit der 15. Woche bin ich bei Bernd in der Hundeschule. Dort macht es mir sehr viel Spass und ich bin gerne dort.

So vergeht die Zeit, ich bin mittlerweile 7,5 Monate alt und habe noch sehr viel zu Lernen. Also packen wir es an!

Weitere Tage, Wochen, Monate: Erzählungen.

Aus den 7,5 Monaten sind nun fast schon 9 Monate draus geworden. Die Tage und Wochen vergehen schnell und ich erlebe und lerne jeden Tag etwas dazu. Jetzt komme ich so langsam in meine Rüpelphase und überhöre auch das eine oder andere schon mal. Mit Frauchen hat es auch die eine oder andere Auseinandersetzung gegeben, denn ich wollte versuchen, neben Herrchen, schon mal zu zeigen, dass ich langsam zum Mann werde und auch etwas zu sagen habe. Das hat nicht ganz funktioniert und Frauchen war echt mega sauer auf mich. Sie hat fast 2 Tage nicht mit mir gesprochen. Das fand ich nicht gut. Nach ein paar harten erzieherischen Maßnahmen funktioniert es nun wieder und wir sind wieder “Eins”! Wir haben die letzten Tage viel miteindander gemacht und das fanden wir beide ganz toll. Heute ist es ziemlich warm (ich glaube es ist schon wieder so ein komischer Feiertag…. Pfingstmontag) und wir haben unsere Aktivität etwas reduziert. Frauchen ist fleissig, Herrchen auch und ich schlafe und döse so vor mich hin. Heute Abend geht es dann zu einem längeren Spaziergang, dann ist es nicht mehr so warm und vielleicht wartet ja das eine oder andere Häschen auch auf mich.

Ach übrigens, am 22.06.2014 findet die nächste Ausstellung in Moers vom DZRR statt…. da gibt es bestimmt einiges zu berichten. Also achtet auf die Beiträge! Bis bald.